Yoga was ist das ?

Yoga ist ein ganzheitlicher Übungsweg der vor mehr als 2000 Jahren in Indien entwickelt worden ist und seitdem viele Wandlungen und Variationen erfahren hat.

In der Tradition des Hatha Yoga folgt der Pfad 5 Säulen:

  • Asanas (die Körperstellungen und Bewegungsabläufe/Flows) um deinen Körper weicher, geschmeidiger und kräftiger zu machen und gleichzeitig deinen Geist zu beruhigen.
  • Pranayama (den Atemübungen) dient dazu dein Prana (deine Lebensenergie) auszudehnen, zu harmonisieren und zu reinigen. Dies wirkt sich ebenfalls auf deinen Geist, deinen Körper und deine Psyche aus.
  • Shavasana (die Tiefenentspannung) Stresshormone werden abgebaut, dein Körper kommt in einen vollkommenen Entspannungsmodus und kann so wunderbar regenerieren
  • Richtige Ernährung – zum Hatha Yoga gehört auch eine gesunde und leicht verdauliche Ernährung die du selbst entwickelst , in dem du deine Achtsamkeit auf immer mehr Dinge in deinem Alltag ausweitest. Du lernst automatisch was tut dir gut und was nicht.
  • Meditation und ein bewusstes Denken, sind in der Yogapraxis unerlässlich um dich zu fokussieren, Klarheit zu bekommen und deinen herumwirbelnden Geist zur Ruhe zu bringen. Damit dein Geist so klar wird wie ein tiefer, stiller Bergsee.